Sieg für die Roosters, heute geht's nach Bayern

Die Iserlohn Roosters haben im Playoff-Kampf der Deutschen Eishockey Liga am Abend einen wichtigen Erfolg eingefahren.

Mit 3:2 setzte sich die Mannschaft nach Verlängerung gegen die Schwenninger Wild Wings durch. Trotz Führung und eines guten ersten Drittels, blieb den Roosters ein zweiter wichtiger Treffer versagt. Stattdessen kamen die Wild Wings besser ins Match, glichen glücklich zum 1:1 aus und trafen noch glücklicher zum 2:1. Die Roosters liefen diesem Rückstand lange hinterher bis Verteidiger Torsten Ankert im Schlussdrittel seines 750. DEL-Spiels zum Ausgleich traf. In der Verlängerung war es ein Friedrich-Angriff den Raedeke zum 3:2-Sieg abschloss.

Als Tabellenvierter gehen die Iserlohn Roosters jetzt in die letzten drei Spieltage der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey Liga. Heute geht es wieder nach Bayern. Am Vormittag beginnt die Reise zu den Auswärtsspielen morgen gegen Ingolstadt und am Freitag gegen München. Verzichten werden die Sauerländer auf Orendorz, Steve Whitney und Baxmann. Die angeschlagenen Raymond und Bailey werden wohl mit dabei sein.


Weitere Meldungen