Platzmann-Open in Lüdenscheid

Roosters-Spieler geben dort Autogramme.

© Pixabay

In Lüdenscheid finden diesen Sommer wieder die Platzmann-Open statt. Auch das Team der Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga wird wieder Teil des Turniers sein. Das haben die Veranstalter jetzt bekannt gegeben. Am 01.08. kommen demnach zahlreiche Roosters-Spieler, Coaches nach Lüdenscheid, um eine Autogrammstunde zu geben. Die Platzmann Open sind ein Tennisturnier der ATP Challenger Tour. Das Turnier findet vom 28. Juli bis zum 03. August auf der Anlage des Lüdenscheider Tennisvereins statt. Das Gesamtpreisgeld beträgt 121.000 Euro.

Die platzmann open 2024 vom 28.07. bis 03.08.2024 auf der Anlage des Lüdenscheider TV von 1899 sind um ein Highlight im Rahmenprogramm reicher. Das DEL-Team der Iserlohn Roosters wird auch in diesem Jahr wieder ein Teil des ATP Challengers im Sauerland sein. 

„2023 haben die Iserlohn Roosters bei uns auf der Anlage bewiesen, welche Strahlkraft dieser Club in der Region besitzt. Das zeigte sich vor allem daran, wie viele Fans des Teams an diesem Tag unser Turnier besucht haben“,

blickt Turnierdirektor Rogier Wassen auf das vergangene Jahr zurück.

„Ich habe mich sehr über die Zusage aus Iserlohn gefreut, dass der Club auch in diesem Jahr ein Teil der platzmann open sein wird und wir unsere Zusammenarbeit fortsetzen.“

Die Iserlohn Roosters haben am Ende der vergangenen Saison den Klassenerhalt in der Deutschen-Eishockey-Liga feiern können. Am 01.08. werden zahlreiche Spieler, Coaches und weitere Mitarbeiter des Clubs auf der Anlage im Lüdenscheider Stadtpark für Autogrammwünsche zur Verfügung stehen.

Tickets gibt es unter https://platzmann-open.com/.

Über die platzmann open

Die platzmann open sind ein Turnier der ATP Challenger Tour. Austragungsort ist die Anlage des Lüdenscheider Tennisvereins von 1899. Im Einzel werden 32 Spieler im Hauptfeld teilnehmen, dazu weitere 24 Profis in der Qualifikation. In der Doppelkonkurrenz werden 16 Paare teilnehmen. Der Sieger erhält auch 2024 100 Weltranglistenpunkte. Das Gesamtpreisgeld beträgt 121.000 Euro. Die Premierenausgabe 2021 gewann Daniel Altmaier,

der anschließend den Sprung in die Top 100 der Weltrangliste schaffte. 2022 siegte Hamad Medjedovic aus Serbien, der seinen ersten Challenger-Titel in Lüdenscheid gewann und bei den ATP NextGen Finals im Dezember 2023 triumphierte. Amtierender Titelträger ist der Kroate Duje Ajdukovic.

Weitere Meldungen