Weiterer Protestzug gegen Maßnahmen der Bundesregierung in Lüdenscheid

Durch Lüdenscheid ist am Freitagnachmittag (12.01.) wieder ein Protestzug gerollt. Viele unterschiedlichen Gruppen haben dabei gemeinsam demonstriert.

© Symbolfoto Canva

Protestzug aus dem Märkischen Kreis setzt Zeichen gegen Bürokratie und Sparpläne

Die Proteste gegen die Politik der Ampelregierung finden auch im Märkischen Kreis weiter Anklang. So hat am Freitagnachmittag (12.01.) um 15:30 Uhr ein Autokorso durch die Lüdenscheider Innenstadt stattgefunden. Laut dem Initiator, dem Inhaber eines Gartenbau-Unternehmens, hat sich der Protest als Reaktion auf die Maßnahmen der Bundesregierung gerichtet. Mit dabei waren seinen Informationen nach 177 Fahrzeuge mit knapp 215 Teilnehmern. Die Protest-Aktion ist laut Polizei störungsfrei und ohne Probleme verlaufen.

Branchenübergreifender Protest in Lüdenscheid

Am Protestzug beteiligten sich viele unterschiedliche Gruppen. Laut dem Organisator waren Handwerker, Spediteure, Dienstleister und auch Pflegedienste mit dabei. Auch Privatpersonen konnten bei der Demo mit dabei sein. Die Demonstranten wollten ein gemeinsames Zeichen gegen die als belastend empfundenen Maßnahmen der Bundesregierung, sowie die Anforderungen der Bürokratie setzen.

Landwirte im Märkischen Kreis: Mahnfeuer-Protest gegen Sparpläne der Bundesregierung

Am Abend haben die Landwirte ihren Protest dann fortgesetzt. Um 18 Uhr ging es unter anderem nach Meinerzhagen zu einem Mahnfeuer gegen die Sparpläne der Bundesregierung. Und auch in Halver hat es ein Mahnfeuer gegeben, teilweise sind die Teilnehmer auch nach Breckerfeld gefahren. Heute (13.01.) findet ein weiteres Mahnfeuer in Schalksmühle statt. Auch hier erhalten sie Unterstützung von Handwerkern. Die Aktion soll verschiedene Branchen vereinen und zeigt den Unmut über die politischen Entscheidungen in Berlin. Zum Abschluss der bundeweiten Aktionswoche findet am kommenden Montag (15.01) eine erneute Großdemonstration in Berlin statt. (DoP/DaB)

Bereits am vergangenen Montag trafen sich hunderte Landwirte zu Kundgebungen in Lüdenscheid und Menden, um gegen die Politik der Bundesregierung zu demonstrieren.
Bereits am vergangenen Montag trafen sich hunderte Landwirte zu Kundgebungen in Lüdenscheid und Menden, um gegen die Politik der Bundesregierung zu demonstrieren. © Radio MK
Bereits am vergangenen Montag trafen sich hunderte Landwirte zu Kundgebungen in Lüdenscheid und Menden, um gegen die Politik der Bundesregierung zu demonstrieren.
© Radio MK

Weitere Meldungen