Keuchhustenimpfung auffrischen

Auch wenn die Zahl der Keuchhustenfälle im Märkischen Kreis derzeit konstant ist, rät die AOK zur Impfung.

© Pixabay

Wichtig ist die vor allem für Säuglinge und Kinder. Aber auch Erwachsene sollten ihren Impfschutz unter Umständen auffrischen lassen. Keuchhusten fällt unter das Infektions-Schutz-Gesetz und ist daher meldepflichtig. Im Märkischen Kreis ist die Zahl der Keuchhustenfälle 2018 im Vergleich zum Vorjahr mit 59 Infektionsfällen konstant geblieben.

Weitere Meldungen