Großübung von Feuerwehr und Rettungsdienst in Werdohl

Aktion im Vorfeld geheimgehalten

© Symbolbild

In Werdohl ist zur Stunde eine Großübung von Feuerwehr und Rettungsdienst. Dabei soll geprobt werden, wie Einsätze mit besonders vielen Verletzten ablaufen. Etwa 130 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst sind mit dabei. Die Übung war vorher geheim gehalten worden, damit sie auch für die beteiligten Feuerwehrleute realistisch passiert. Die Großübung dauert noch bis 12:30 Uhr und ist in der Nähe des Hallenbades.

Weitere Meldungen