Blinde Zerstörungswut in Neuenrade

Mutwillige Zerstörung in Neuenrade!

© pixabay

Seit ein paar Wochen nimmt die Polizei in der Stadt immer wieder Fälle von Vandalismus auf. Egal ob geköpfte Kunstwerke, wie die "Gassenwächter", beschmierte Vereins-Tische oder zerbrochene Scheiben und Bänke - die Zerstörungswut kennt offenbar keine Grenzen. Zuletzt sind in der Nacht zu gestern in der Bahnhofstraße Schaufenster von mindestens sieben Neuenrader Geschäften eingeschlagen worden. Nach Angaben der Polizei sollen es vier dunkel gekleidete Personen gewesen sein. Ein Zeuge hatte sie beobachtet, nachdem er laute Knallgeräusche gehört hatte. Gefasst werden konnten die mutmaßlichen Täter nicht - deswegen bittet die Polizei um weitere Hinweise.

Weitere Meldungen