Betrunkener tritt Polizist ins Gesicht

Schon wieder Gewalt gegen Polizisten: In Iserlohn-Lössel hat ein 23 Jahre alter Mann einem Polizeibeamten ins Gesicht getreten. Passiert ist das am Dienstagabend.Polizei und ein Rettungswagen werden "Zur Friedenseiche" gerufen - der 23-Jährige ist so betrunken, dass er nicht mehr stehen kann. Er ist dabei so aggressiv, dass die Sanitäter einen Transport ins Krankenhaus ablehnen. Als die Polizisten dem Mann sicherheitshalber Handfesseln anlegen wollen, wehrt er sich, bespuckt die Beamten und verpasste einem Polizisten einen Tritt ins Gesicht - der wird leicht verletzt. Erst mit Hilfe der RTW-Besatzung kann der Iserlohner aus dem Streifenwagen gezogen und fixiert werden.

Seinen Rausch muss er im Gewahrsam ausschlafen. Jetzt läuft ein Strafverfahren wegen Widerstands, Körperverletzung und Beleidigung gegen den 23-Jährigen.

© pixabay

Weitere Meldungen