Wieder Enkeltrickbetrüger unterwegs

Auch der Corona-Virus stoppt nicht die kriminelle Energie der Enkeltrickbetrüger:

In Iserlohn sind Betrüger unterwegs.
© Radio MK

In Balve ist jetzt ein 84-jähriger Mann auf die Masche hereingefallen: Er gab Ende vergangener Woche einem unbekannten Boten eine hohe Geldsumme. Die Polizei warnt daher auch jetzt wieder vor dieser Betrugsmasche. "Enkeltrick-Betrüger" sind um keine Ausrede verlegen und spinnen umfassende Lügengeschichten. Wenn sich Anrufer nicht sofort zweifelsfrei zu erkennen geben, ist höchstes Misstrauen angesagt. Die Polizei rät: Besser gleich auflegen!

Weitere Meldungen