Was tun bei Corona-Verdacht?

In Norditalien breitet sich das Corona-Virus weiter aus - inzwischen ist es auch in NRW angekommen.


© pixabay

Ein Mann aus Erkelenz bei Mönchengladbach ist erkrankt. Es gibt auch immer neue Verdachtsfälle - vor allem bei denen, die Verwandte in Italien haben oder dort vor kurzem im Urlaub waren. Wenn das bei euch so ist, rät der Märkische Kreis dazu, immer zuerst den Hausarzt aufzusuchen. Vorher solltet ihr aber telefonisch einen Termin vereinbaren, um unbegründete Verdachtsfälle auch schon im Vorhinein auszuschließen. Gerade jetzt in der Grippe-Zeit herrscht mancherorts Unsicherheit. Das Robert-Koch-Institut hat deshalb eine Meldekette erstellt, nach der erst ein Krankenhaus aufgesucht wird, wenn der Hausarzt dorthin überweist.

Weitere Meldungen

ivw-logo