Sport am Sonntag im Märkischen Kreis

Alles Wichtige vom Sport am Sonntag (06. August 2023) im Märkischen Kreis.

Zukunft des Lüdenscheider Challenger-Tennisturniers offen

 Ob es eine Zukunft des internationalen ATP-Challenger-Turniers Platzmann Open in Lüdenscheid geben wird, ist noch offen. Erneut haben die Verantwortlichen mit dem Turnier keine schwarze Zahlen geschrieben, so dass jetzt die Wirtschaftlichkeit überprüft wird. Turnierchef Rogier Wassen freut sich über die lokale Unterstützung der Helfer, braucht aber mehr wirtschaftliche Sicherheit. Bis Jahresende will er Klarheit haben, wie es weitergeht.

BSV Menden im Westfalenpokal

In der ersten Runde des Fußball-Westfalenpokals bestreitet der BSV Menden am Nachmittag ein Auswärtsspiel beim Aufsteiger und Ligakonkurrenten TuS Sundern. Der BSV geht als Favorit in die Partie gegen einen Gegner, der mit einer sehr jungen Mannschaft in die neue Saison gehen wird. Dabei gilt es für Cheftrainer Kevin Hines und seine Mendener Mannschaft nach dem verpassten Aufstieg zum Pflichtspielstart einen Erfolg zu feiern. Anstoß in der Sunderaner Röhrtalkampfbahn ist um 15:00 Uhr. Der RSV Meinerzhagen musste sein Heimspiel im Fußballwestfalenpokal aufgrund von Umbauarbeiten im Stadion an der Oststraße auf den 13. September verschieben.

Handballer von Schalksmühle-Halver bei Vorbereitungstunier

Mit einem Vorbereitungsturnier bei den Bergischen Panthern startet Handball-Drittligist SG Schalksmühle-Halver in die heiße Phase der Vorbereitung. Ab 12:00 Uhr treffen die Jungs auch einen niederländischen Club, den Turniergastgeber und TuSem Essen 2. Morgen warten dann zwei weitere KO-Spiele. Seine Premiere feiert Rückkehrer Lutz Weßeling. Mit Ausnahme von Teamkapitän Florian Diehl ist die SGSG komplett.  

Footballderby zwischen Iserlohn und Lüdenscheid

Alle Football-Fans des Märkischen Kreises dürfen sich heute auf ein ganz besonderes Derby freuen. In der Landesliga empfangen die Titans aus Iserlohn die Lightnings aus Lüdenscheid. Es ist das zweite Duell der beiden Mannschaften in dieser Saison, Spiel 1 hatten die Iserlohner Anfang Juni vor knapp 2000 Fans in Lüdenscheid gewonnen. Gespielt wird allerdings nicht, wie geplant, am Hemberg in Iserlohn, sondern auf dem Kunstrasenplatz am Seilersee. Für beide Mannschaften ist es nach einer langen Sommerpause das erste Match.

Bundesliga-Start für Inline-Skaterhockey in Iserlohn

In der 1. Inline-Skaterhockey-Bundesliga bestreiten die Samurai Iserlohn am Nachmittag das erste Spiel nach der Sommerpause. Um 16:30 Uhr muss die Mannschaft auswärts beim Crefelder SC antreten. Beim Tabellenführer gehen die Iserlohner allerdings als klarer Außenseiter an. Die letzten beiden Ligaspiele hatten die Iserlohner verloren, liegen deshalb in der Tabelle nur noch auf dem siebten Rang.

Weitere Meldungen