Sind Sprühverpackungen die neue Zukunft?

Die Erdbeeren im Plastik-Körbchen, Tomaten auch in Plastik verpackt: So etwas schadet unserer Umwelt - und immer mehr Verbraucher auch bei uns im Märkischen Kreis meiden solche Plastikverpackungen.


Einige Lebensmittelketten testen stattdessen eine hauchdünne, aufgespritzte und essbare Schutzschicht. Diese zweite Haut kommt probeweise auf Avocados. Der Iserlohner Lebensmittelhändler Paul Nowak hält das für überflüssig:

© Radio MK

Nowak kann sich auch nicht vorstellen, dass so eine Schutzschicht Sinn macht für Äpfel, Erdbeeren, Tomaten oder Paprika: Er hält traditionelle Behältnisse wie Papptüten oder Stoffbeutel für besser geeignet.

Weitere Meldungen

ivw-logo