Schnipp, Schnapp - Willi macht die Wolle ab!

Rrrrrrrrrrrrr, so brummt in diesen Tagen von morgens bis abends der Rasierer von Willi, dem Schafscherer im Schafsstall auf dem Stiftungshof in Iserlohn-Kalthof. Es ist an der Zeit, dass die Schafe geschoren werden. Jetzt im Winter stehen sie im warmen Stall und da würden sie im dicken Wollpullover doch nur schwitzen. Das macht ja keinen Sinn. Und bald kommen auch die ersten Lämmer. Und die wollen schließlich problemlos an die Milchbar kommen und sich nicht erst durch einen Norwegerpulli wühlen.

Also kommt die Wolle ab - jetzt. Das ist eine ganz schöne Knochenarbeit. Schließlich müssen ein paar hunder Schafe geschoren werden. Eines nach dem anderen. Für jedes Schaf braucht der Friseur knapp drei Minuten. Wenn es nicht rumzickt... Da staunten auch die Kids aus der Kinderbetreuung Regenbogen KJU e.V. Iserlohn-Oestrich nicht schlecht, wie flott das trotzdem geht.

Die Vorschulkinder waren fast den ganzen Vormittag auf dem Stiftungshof und haben da von Susanne Oelmann-Saul, Daniela Beisemann und natürlich Schäfer Maik Randolph alles rund um die Wolle erfahren und auch selbst ausprobieren können. Und klar: Schafe streicheln ohne Ende stand auch auf dem Programm.

© Radio MK

Wollige Woche auf dem Stiftungshof

Weitere Meldungen

ivw-logo