Roosters an Initiative Teamsport NRW beteiligt

Die Iserlohn Roosters haben gemeinsam mit 19 weiteren Profivereinen aus Nordrhein-Westfalen die Interessensgemeinschaft Teamsport NRW gegründet.

© Radio MK Collage

Sportübergreifend will die Initiative den Vereinen abseits des Fußballs eine Stimme geben. Die Clubs wollen als Einheit auftreten und zunächst in der Corona-Krise als Interessengemeinschaft gegenüber der Politik auftreten. Alle Clubs kämpfen um ihre Zukunftsfähigkeit und weisen darauf hin, dass Geisterspiele für sie keine Lösung für eine kommende Saison sind, heißt es. Neben den Roosters beteiligen sich auch aus der DEL die Kölner Haie und die Düsseldorfer EG, aus der Region unterstützen Basketball-Zweitligist Phoenix Hagen oder der ASV Hamm die Initiative.

Weitere Meldungen

ivw-logo