Lüdenscheider schlägt Angreifer in die Flucht

Vier gegen einen - aber der EINE hat nen Rucksack!

© pixabay

Lüdenscheid gestern Abend gegen halb neun: Ein 21-jähriger Lüdenscheider ist auf der Wilhelmstraße in Höhe des Stern-Centers unterwegs. Dort spricht ihn eine vierköpfige Gruppe an, die versucht ihn zu Boden zu stoßen. Aber das Opfer läuft weg - fällt dabei allerdings hin und verliert sein Handy. Das hebt ein männlicher Täter aus der Gruppe auf und will damit fliehen. Der 21-jährige verfolgt den Handydieb aber und schlägt ihn mit seinem Rucksack. Deswegen fällt das Handy wieder runter - das kann dann aber wieder sein rechtmäßiger Besitzer einstecken, weil der Dieb und seine drei Mittäter in Richtung Thünentreppen abhauen. Die Polizei sucht Zeugen.

Täterbeschreibung: Täter 1: männlich, 17-18 Jahre alt, schlanke Statur, mittelblonde Haare, beige Hose, dunkle Oberbekleidung. Täter 2: männlich, rote Kapuze. Täter 3: männlich, 20-22 Jahre, schwarze Kapuzenjacke. Täter 4: keine Beschreibung möglich

Weitere Meldungen

ivw-logo