Klimaschutz zum Beruf machen

Freunde und Helfer der Natur und des Klimas: ihr habt jetzt wieder die Chance ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Märkischen Kreis zu machen.

© Foto: Märkischer Kreis

Dabei bekommt ihr Einblicke in den Natur- und Umweltschutz - sowohl in den Bereichen Verwaltung, als auch bei Außeneinsätzen. Vorteil: ihr könnt euch für den Klimaschutz engagieren und gleichzeitig erste Erfahrungen im Berufsleben sammeln. UND: ihr könnt selbst eure persönlichen Schwerpunkte setzen. Der letzte FÖJler war zum Beispiel zwei Wochen auf dem Sitftungshof der Stadt Iserlohn und auch mal eine Woche mit einem Förster unterwegs. Ein monatliches Taschengeld in Höhe von 300 Euro gibt es übrigens auch.

Die Bewerbung kann bis Juni auf dem zentralen Bewerberportal des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe eingereicht werden: www.lwl-foej-bewerbung.de/. Für weitere Informationen steht Petra Schaller zur Verfügung. Telefonisch unter 02351 - 96 66 36 1 oder per E-Mail: p.schaller@maerkischer-kreis.de

Weitere Meldungen

ivw-logo