Kandidaten für Bundestagswahl stehen fest

Die Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Märkischer Kreis II stehen jetzt endgültig fest. Der Wahlausschuss hat entschieden, welche Bewerberinnen und Bewerber um das Direktmandat im Wahlkreis zugelassen werden können. Es sind: Paul Ziemiak, (CDU); Bettina Lugk, (SPD); Jochen Lipproß, (FDP); Daniel Bläsing, (AfD);

Ingo Stuckmann, (GRÜNE); Michael Martin Thomas-Lienkämper, (DIE LINKE); Michael Siethoff, (Tierschutzpartei); Hans Immanuel Herbers, (FREIE WÄHLER); Stefan Radtke, (die Basis). Der Wahlkreis Märkischer Kreis II – auch Wahlkreis 150 - umfasst den nordöstlichen Teil des Märkischen Kreises mit den Gemeinden Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl.

Die übrigen 6 kreisangehörigen Kommunen befinden sich im Wahlkreis 149 – Olpe/ Märkischer Kreis I, für den die Kreiswahlleitung des Kreises Olpe zuständig ist.


Und die Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 149, Märkischer Kreis I, stehen jetzt fest:

Es sind: Florian Müller für die CDU, Nezahat Baradari für die SPD, Johannes Vogel für die FDP, Klaus Heger für die AfD, Holger Thamm für die GRÜNEN, Otto Ersching für die DIE LINKE, Sabrina Dieckmann für die FREIE WÄHLER, Engelbert Prevorcic für die DKP und Dagmar Welz für die Basis.

Der Wahlausschuss hat vorher überprüft, ob alle Bewerber die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllen, um sich um ein Bundestagsmandat zu bewerben.

Zum Wahlkreis 149 gehören der Kreis Olpe und die Städte Halver, Herscheid, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen und Schalksmühle im Märkischen Kreis.


Ein Stimmzettel in einem Umschlag wird in eine Wahlurne eingeworfen.
© dpa

Weitere Meldungen