Funkloch auf K8 zwischen Plettenberg und Werdohl schließen

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Paul Ziemiak und der CDU-Landtagsabgeordnete Thorsten Schick wollen erreichen, dass das Funkloch auf der Kreis-Straße 8 zwischen Plettenberg und Werdohl geschlossen wird.


© Pixabay

Beide Politiker haben sich jetzt in einem Schreiben an die Telekom gewandt. Hintergrund ist der schwere Unfall einer Frau aus Iserlohn. Der bei dem Unfall schwerverletzetn Frau war es nicht möglich, einen Notruf abzusetzen. Grund dafür ist, dass die Umgebung keinen Mobilfunkempfang und in diesem Fall auch keine ausreichende Netzabdeckung hergibt, heißt es in dem Schreiben. Beides könnte im Märkischen Kreis deshalb zu großen Problemen führen, weil das Verkehrsnetz außerhalb der Autobahn nach der Sperrung der A45 besonders belastet ist. Damit ist die Wahrscheinlichkeit für Notrufe nach Ansicht der Politiker deutlich gestiegen.

Weitere Meldungen