Falsche Kammerjäger unterwegs!

Wer Mäuse, Ratten oder Kakerlaken entdeckt, der will diese unerwünschten Mitbewohner schnell wieder loswerden.

© Pixabay / Symbolbild

Doch den Schädlingsbekämpfer sollte man sich sorgfältig aussuchen. Denn zur Zeit sind bei uns im Märkischen Kreis Betrüger unterwegs. Die selbsternannten Kammerjäger stellen nach offenbar wertloser Arbeit horrende Rechnungen - so wie gestern in Herscheid und Plettenberg. Einer zahlte für die Mäusebekämpfung mehrere hundert Euro - das Dreifache des üblichen Preises. Die Polizei ermittelt und hat Tipps für den Umgang mit Handwerker-Notdiensten zusammengestellt:

1. Der Begriff "Schädlingsbekämpfer" ist nicht geschützt.

2. Vergleicht die Preise!

3. Vereinbart einen Festpreis!

4. Schildert dem Schlüsseldienst/Handwerker genau, was passiert oder was zu tun ist!

5. Achtet auf Zuschläge!

6. Zahlt nur, was vereinbart wurde!

7. Lasst euch nicht nötigen!

Weitere Tipps gibt die Verbraucherzentrale HIER!

Weitere Meldungen

ivw-logo