Betrunkener Iserlohner sorgt für Karambolage auf A2

Er verursacht eine Karambolage auf der A2, will flüchten und hinterlässt ein Trümmerfeld.

© Symbolbild

Ein 37-jähriger aus Iserlohn am Sonntag-Abend in Ostwestfalen. Wie der IKZ schreibt war der 37-jährige zusammen mit einem 41-jährigen unterwegs - in einem Ford. Sie fuhren offenbar Schlangenlinien und touchierten drei andere Autos. Zeugen rufen die Polizei, die kommt, der Iserlohner gibt Gas und will flüchten. Die Polizei hinterher und plötzlich tritt der Mann auf die Bremse, hält auf dem Standstreifen und will wohl auf der Autobahn wenden. Allerdings kann eine Autofahrerin auf der rechten Spur nicht mehr bremsen, prallt in den Iserlohner Ford, der kommt auf der mittleren Spur zum stehen - und da kracht dann noch ein BMW rein. Fazit: drei schwer- und eine leicht verletzte Person, die Autobahn stundenlang gesperrt und der Fahrer aus Iserlohn über 2 Promille im Blut - genauso sein Beifahrer.


Weitere Meldungen